Laser­be­hand­lung in Berlin — Für Haarent­fer­nung und Hautverjüngung

Um unseren Patien­tInnen in Berlin eine optimale Vor- und Nachbe­hand­lung im Rahmen unseres plastisch-ästhetischen Spektrums zu bieten, stehen ab sofort zahlreiche, zusätz­liche Behand­lungs­op­tionen zur Verfü­gung. Die Multi­tech­no­lo­gie­platt­form Harmony XL ist die weltweit am häufigsten verkaufte Platt­form für ästhe­ti­sche Behandlungen.

Durch den Aufsatz verschie­dener Handstücke können wir mit Laser, Licht und Ultra­schall gezielt Ihre Problem­haut behandeln.

Hier finden Sie alle wichtigen Infor­ma­tionen zur Laser­be­hand­lung in Berlin:

Frau sitzt auf Stuhl und stützt Gesicht auf den Händen auf

Termin in Berlin vereinbaren

QUICK-FACTS

Eingriffs­dauer

Indivi­duell

Klinik­auf­ent­halt

nicht notwendig

Vor dem Eingriff

Kein Makeup — keine chemi­schen Peelings vor Behandlung

Nach dem Eingriff

Sonne vermeiden, Vorsicht mit Cremeprodukten

Kosten

ab 200 €

Narben

Keine

Dauer­hafte Haarentfernung

Bei unerwünschtem Haarwachstum bieten wir Ihnen die nahezu schmerz­freie Haarent­fer­nung (SHR-Super Hair Removal). Die Techno­logie des SHR vereint die Vorteile von Laser- und IPL-Systemen in einem Handstück, daher ist die Behand­lung äußerst schonend, effektiv und nahezu schmerz­frei. Es können jegliche Körper­re­gionen unter simul­taner Kühlung behan­delt werden.

Vor der Behand­lung ist eine Rasur notwendig, um die entspre­chende Behand­lung zu erleich­tern. Nachfol­gend wird gekühltes Ultra­schallgel aufge­tragen, um eine optimale Kontakt­ober­fläche herzu­stellen. Mit dem SHR-Handstück kann wahlweise „In-Motion“ sowie im „Stacking-Mode“ behan­delt werden.

Dabei wird das Handstück entweder mit niedriger Energie auf dem zu enthaa­renden Körper­areal bewegt, oder es erfolgt jeweils nur ein Impuls mit höherer Energie auf entspre­chendem Gebiet. Somit wird das Melanin sowie die Stamm­zellen im Haarfol­likel erhitzt und dauer­haft geschädigt.

Während der Laser­be­hand­lung bemerken sie ledig­lich ein leichtes Ziehen, die Haut kann minimal gerötet sein. Behand­lungen auf Körper­arealen mit Tatoos sind nicht möglich, bei Patienten mit verstärkter Pigmen­tie­rung der Haut bzw. blonden Haaren ist die Behand­lung indivi­duell zu besprechen.

Nach der Behand­lung ist eine direkte Sonnen­ein­strah­lung (Sonnenbad) für 2–3 Wochen zu vermeiden, ein Auftragen eines ausrei­chenden UV-Schutzes ist notwendig. Schon nach der ersten Behand­lung werden Sie einen deutli­chen Rückgang des Haarwachs­tumes bemerken, im Verlauf (nach 4–6 Wochen) ist jedoch eine erneute Behand­lung notwendig, da nur Haare welche in der sog. Anagen­phase (Wachs­tums­phase) optimal behan­delbar sind. Dies sind ca. 15–25 % aller Haare der entspre­chenden Region. Die Techno­logie des SHR vereint im Harmo­nyXL System der Firma Alma Lasers zeigt im Vergleich zu konven­tio­nellen IPL-Systemen heraus­ra­gende Langzeit­er­geb­nisse und wird auch Ihnen zu einer dauer­haften Haarent­fer­nung verhelfen.

Gefässe / Pigmentflecken

Sogenannte Alters­fle­cken (Lenti­gines senilis) aber auch Sommer­sprossen (Lenti­gines solares) sind gutar­tige Verän­de­rungen der Haut dar, stellen aber häufig für die Betrof­fenen einen ästhe­ti­schen Makel dar. Alters- Pigment­fle­cken treten bevorzug an licht-/ sonnen­ex­po­nierten Regionen des Körpers auf (Handrü­cken, Unter­arme, Gesicht und Dekolltè). Temporär können diese durch entspre­chendes Makeup abgedeckt werden, Kosme­tika helfen teils die Pigment­fle­cken leicht aufzu­hellen bzw. neuen vorzu­beugen. Leichte Pigment- und Gefäß­ver­än­de­rungen können in unserer Praxis mit der DYE-VL schonend und langfristig entfernt werden. Vor der Behand­lung wird ein Gel auf die zu behan­delnden Areale aufge­tragen. Mit intensiv gepulstem Licht wird somit das Pigment der Alters­fle­cken zielge­richtet zerstört. Die Behand­lung ist nahezu schmerz­frei, ledig­lich der Licht­im­puls führt zu unange­nehmen Empfin­dungen. Direkt nach der Behand­lung Verdun­keln sich entspre­chende Flecken leicht, im Verlauf der Zeit regene­riert sich der Hautmantel und der Fleck wir zuneh­mend heller bzw. ist ganz verschwunden. Es entsteht keine Downtime, die Behand­lung ist Ihnen bei entspre­chend sachge­rechter Durch­füh­rung nicht anzusehen. Ledig­lich eine minimale Rötung und Schwel­lung kann auftreten, diese kann problemlos überschminkt werden. Eine direkte Kühlung nach der Laser­be­hand­lung unter­stützt diesen Effekt zusätzlich.

Je nach Inten­sität des Pigmentes sind 3–6 Behand­lungen notwendig.

Hautver­jün­gung

Einen Impuls zur Regene­ra­tion der Haut und Unter­haut setzt die fraktio­nierte Laser­the­rapie. Mit einzelnen gebün­delten Laser­strahlen in einem Raster werden in unter­schied­li­chen Tiefen Verlet­zungs­muster gesetzt. Das umlie­gende und geschonte Gewebe wird somit angeregt neue Zellen und frische Kollagen– und Elast­in­faser zu produ­zieren. Die Haut erneuert sich selbst­ständig und von Innen heraus und wirkt somit jünger, frischer und ebenmäs­siger. Je nach Inten­sität der Behand­lung können wir auf oberfläch­liche Struk­turen abzielen (Hautver­jün­gung, Knitter­fält­chen, Pigment­stö­rungen, erwei­terte Poren), bzw. bei tiefer und inten­si­vierter Behand­lung Aknen­arben und Verbren­nungs­narben einebnen und verfeinern.

Vor der Behand­lung kann je nach Schmerz­emp­finden auf die abgeschminkte Haut eine lokale Betäu­bungs­creme aufge­tragen werden. Während und direkt nach der Behand­lung wird die Haut gekühlt das Schmerz­emp­finden so gering wie möglich zu halten. Direkt nach der Behand­lung kann ein leichtes Sonnen­brand­ge­fühl im behan­delten Bereich auftreten, ggf. ist die Einnahme von Schmerz­mittel nötig.

Um ein unauf­fäl­liges Abheilen zu ermög­li­chen, raten wir den Patienten nach der Behand­lung eine beruf­liche Auszeit von ca. 3 Tagen in Anspruch zu nehmen. Es kann zu leichten Rötungen, Schwel­lungen und Krusten­bil­dungen führen, diese sind aber jeder­zeit zu überschminken.

Wenn Sie mitten im Leben stehen und sich keine Auszeit im Beruf erlauben können, ist das Clear-Lift (Pixel-Q-Switch) die optimale Behand­lungs­al­ter­na­tive. Durch das nicht-ablative Verfahren entstehen in tieferen Hautschichten Verlet­zungs­ka­näl­chen ohne dass die obere Hautschicht (Epidermis) geschä­digt wird. Daher werden feine Fältchen gemil­dert, kleinste Gefäße und Pigment­stö­rungen verbes­sert und ein ebenmäs­si­geres Hautbild hergestellt.

Vor der Behand­lung wird die Haut abgeschminkt. Die Behand­lung dauert je nach Areal ca. 20–30 min und ist vollkommen schmerz­frei. Direkt nach der Behand­lung ist die Haut minimal gerötet, wird mit einer Hyalo­ron­säure behan­delt und kann wie gewohnt gepflegt und geschminkt werden. Um ein optimales Behand­lungs­er­gebnis zu erzielen sollten ca. 3–5 Behand­lungen im Abstand von 3–4 Wochen erfolgen. Die Hauttextur verbes­sert sich mit jeder Behand­lung mit optimalen Ergeb­nissen nach 3–6 Monaten, der Zeit, in der die Kolla­ge­neu­bil­dung komplett abgeschlossen ist. Wie bei jeder Laser­be­hand­lung ist das Auftragen von Tagescreme mit entspre­chendem Licht­schutz­faktor in den ersten 2 Wochen nach jeder Behand­lung zu empfehlen.

Hauter­ha­ben­heiten

Gutar­tige Hauter­ha­ben­heiten können mit unserem Erb:YAG Laser schonend entfernt werden. Dabei werden Schicht für Schicht entspre­chende Hautareale abgetragen, bis die Haut glatt und eben erscheint. Je nach Schmerz­emp­finden ist vor der Behand­lung eine kleine lokale Betäu­bung notwendig, direkt nach der Behand­lung kann entspre­chendes Hautareal leicht bluten. Nach Auftragen einer spez. Lösung kann eine diskrete Blutung minimiert werden. Im weiteren Verlauf kommt es zu einer kleinen Kruste, welche nach und nach abflacht und schließ­lich in ein rötli­ches Hautareal übergeht. Dies blasst entspre­chend der normalen Wundhei­lung inner­halb von 4 Wochen komplett ab. Gegen­über unserer chirur­gi­schen Passion bietet sich so die Möglich­keit, nahezu narben­frei, auffäl­lige Hauter­ha­ben­heiten (Warzen, Pigment­fle­cken, sebor­rhoi­sche Keratosen, Leber­flecke und Fibrome) zu entfernen.

Red Carpet Lift

Um kurzfristig zu strahlen und kleine Fältchen zu mildern, kann das Red Carpet Lift Abhilfe schaffen. Dabei wird mit einem Infra­rot­hand­stück die Haut und Unter­haut in kreisenden Bewegungen erwärmt. Dadurch wird die Durch­blu­tung angeregt und es entsteht ein strah­lender Sofort­ef­fekt. Wir lassen Sie glänzen!

Termin in Berlin vereinbaren

ALLE LEISTUNGEN IN DER PRAXISKLINIK BERLIN