Termin vereinbaren

Brust­ver­kleinerung

Verschiedene Prozesse, wie altersbedingte Veränderungen von Haut und Gewebe oder eine Schwangerschaft, können zu einer Erschlaffung und Senkung der Brüste führen. Dieser Prozess kann durch eine Brustverkleinerung oder Bruststraffung rückgängig gemacht werden. Solch ein Eingriff steigert die Lebensqualität und das Körpergefühl kehrt zurück.

Sehr schwere und große Brüste führen oft zu Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich und nicht selten auch zu Kopfschmerzen. Enge, einschneidende BH-Träger können ein Kribbeln verursachen, das Haltungsstörungen zur Folge hat. Der Leidensdruck, der durch das äußere Erscheinungsbild ausgelöst wird, führt oft zu Veränderungen des psychosozialen Verhaltens.

Wir bieten Ihnen durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Brustchirurgie optimale Lösungen für jedes Problem. Der Eingriff der Brustverkleinerung oder der Bruststraffung wird möglichst narbensparend durchgeführt.

Vor dem Eingriff werden wir ausführlich und individuell Ihre Fragen nach Brustgröße, Brustform, Narbenposition, Empfindungen und der Stillfähigkeit besprechen.

Operation zur Bruststraffung

Die unter Vollnarkose durchgeführte Operation dauert ungefähr 2-3 Stunden. Nach ca. 14 Tagen können die Fäden entfernt werden. Nach der Brustverkleinerung empfehlen wir die Verwendung eines Kompressions-BHs für einen Zeitraum von 6 Wochen.

Nach der Operation

Jede Frau ist unterschiedlich, daher verlaufen die Heilungsphasen nach einer Bruststraffung individuell. Nach der Operation sollten Sie sich die ersten 1-2 Tage schonen. Während dieser Zeit ist die Brust geschwollen und berührungsempfindlich. Nach ungefähr 1 Woche können normale Tätigkeiten durchgeführt werden. Nach der Operation empfehlen wir unseren Patientinnen das Tragen eines speziellen Stütz-BHs. Dieser spezielle BH unterstützt die Heilungsphase und beschleunigt den Erholungsprozess. Die Tragedauer beträgt ca. 6 Wochen.

Kostenlose Kontrolluntersuchungen bieten wir Ihnen nach 1, 7 und 14 Tagen in an. Weitere Kontrolluntersuchungen werden einmal pro Jahr durchgeführt.

Zurück zur Übersicht